Sprechergagen Telefonansage

Anrufbeantworter, Warteschleife & Co.

Es wird üblicherweise unterscheiden, ob reine Telefon-Ansagetexte, wie Begrüßungen, Menüführungen, Kundenabfragen etc. kalkuliert werden sollen, oder werbliche Inhalte in Telefonanlagen, wie Telefon-Werbespots, Telefonpromotion, Gewinnspiele etc.

Die Gagenlisten GDS & VDS-Gagenliste benennen folgenden Berechungsmodus:


Telefonansagen - nicht werblich

Umfang Verwertungsraum Verwertungsdauer Gage
Bis zu 3 Module (Grundgage) 1 Telefonanlage zeitlich unbegrenzt 250 Euro
je weiteres Modul 1 Telefonanlage zeitlich unbegrenzt 50 Euro
Jedes einzelne Modul (z.B. Begrüßung, Warten, Abfrage...) ist auf eine Maximallänge von 30 Sekunden begrenzt. Das sind etwa 450 Zeichen.

Telefonansagen - werblich

Umfang Verwertungsraum Verwertungsdauer Gage
1 werbliches Modul / Motiv 1 Telefonanlage bis zu 1 Jahr 250 Euro

Wann ist eine Ansage werblich?

Die Grenzen zwischen werblichen und nicht-werblichen Inhalten in Telefonanlagen sind nicht immer eindeutig, handelt es sich doch oft um Telefonanlagen größerer Firmen, die auch über das Telefon zu Produkten beraten und diese schon in ihrer Menüführung abfragen.

Es handelt sich eindeutig um Werbung, wenn...

  • ein als Werbespot ausproduzierter Inhalt in einer Warteschleife eingespielt wird
  • ein spezifisches Produkt promotet wird, für das der Anrufer möglicherweise nicht direkt angerufen hat
  • ein Produkt durch einen "Call To Action" ("Sprechen Sie unseren Berater darauf an!") gepushed wird.

In nicht eindeutigen Fällen wird dringend empfohlen, dass die Auftraggeber- und die Sprecher-Seite vorab die Inhalte kalkulatorisch gemeinsam bewerten.

Die Gagenlisten

Unter den externen Links sind die Gagenlisten zu finden, aus denen 'sprecherpreise.de' zitiert.
Die 'GDS - Gagenliste Deutscher Sprecher:innen' und die 'VDS-Gagenliste' vom Verband Deutscher Sprecher:innen
werden regelmäßig mit den Marktrealitäten abgeglichen und überarbeitet, wodurch sie sich über die Jahre
unter professionellen Marktteilnehmer:innen als seriöse Kalkulationshilfe etabliert haben.
Mehr Informationen zu den Gagenlisten unter Wissenswertes.